Wieder psychiatrisches Gutachten Gericht will Mollath neu psychiatrisch begutachten

Es soll ein neues psychiatrisches Gutachten von ihm gemacht werden: Gustl Mollath. Foto: dpa

Ist Gustl Mollath psychisch krank oder nicht? Das soll jetzt ein neues psychiatrisches Gutachten sagen, denn ein neues ist jetzt in Auftrag gegeben worden.

 

Regensburg - Gustl Mollath soll erneut psychiatrisch begutachtet werden. Wegen des Wiederaufnahmeverfahrens am Landgericht Regensburg soll der Psychiater Norbert Nedopil die Schuldfähigkeit des 57 Jahre alten Nürnbergers überprüfen, der jahrelang gegen seinen Willen in der Psychiatrie untergebracht war.

Der Gerichtssprecher Johann Piendl bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Nürnberger Nachrichten“ (Donnerstag). Die zuständige 6. Strafkammer habe die Bestellung des Gutachters unter anderem mit der „Vorgeschichte“ des Falls begründet. Das Wiederaufnahmeverfahren soll voraussichtlich im Frühjahr beginnen.

Mollath saß seit 2006 in der Psychiatrie, weil er seine Frau misshandelt und Autoreifen zerstochen haben soll. Im vergangenen Sommer kam er frei. Er selbst sieht sich als Opfer eines Komplotts seiner Ex-Frau und der Justiz, weil er Schwarzgeldgeschäfte bei der HypoVereinsbank aufgedeckt hatte.

 

1 Kommentar