Wettervorhersage für München Achtung, Wiesn-Gänger: Orkan-Tief kommt am Sonntag

Ausgerechnet zum Oktoberfest hin wird das Wetter richtig herbstlich. Foto: dpa/Matthias Balk

Seit Tagen war Orkan-Zief Fabienne absehbar. Am ersten Oktoberfest-Sonntag erreichen die Ausläufer München - es wird stürmisch. Die Wettervorhersage für die kommenden Tage. 

München - Mei, hätte das nicht noch einen Tag warten können, werden sich viele Oktoberfest-Besucher und sicher auch Wirte und Schausteller am Sonntag denken (Alles zur Wiesn finden Sie hier). Denn am Nachmittag wird das Wetter ungemütlich. 

Von Westen nähert sich das Tiefdruckgebiet Fabienne und bringt niedrige Temperaturen, etwas Regen und vor allem: Sturm-, stellenweise sogar Orkanboen mit. Die Deutsche Unwetterzentrale hat bereits Vorwarnungen aktiv. Für München gild die dritte Warnstufe (orange), die Warnung gilt zwischen Sonntag, 23. September 2018, 16:00 Uhr bis Montag, 24. September 2018, 04:00 Uhr. Erwartet werden starke Windböen (bis zu 80 km/h) aus Südwest- bzw. Nordwest-Richtung. Örtlich sind schwere Sturmböen um 90 km/h oder mehr möglich.

Orkan-Tief wütet besonders am Alpenrand

Noch schlechter schaut es im Alpenvorland und am Alpenrand aus. Je höher es geht, desto schwerer soll der Orkan ausfallen. Für den Landkreis Bad Tölz gilt Warnstufe vier (Böen 80-100 km/h, vereinzelt Orkanböen 120 km/h) auf den Gipfeln der bayerischen Alpen, beispielsweise am Schliersee (ab 1.800m) werden Orkanböen mit Geschwindigkeiten von 150 km/h und mehr erwartet. 

Erst am frühen Montagmorgen wird es dann langsam ruhiger und der Sturm hat Deutschland verlassen. Es gibt aber auch dann immer noch einzelne Sturmböen. Im Laufe der kommenden Woche wird es dann rasch trockener und wieder sonniger. Aber aufgepasst: Nachts ist es empfindlich kalt! Stellenweise kann es sogar Bodenfrost geben. "Das Thema Hochsommer ist nun wirklich durch!", sagt Meteorologe Dominik Jung von "wetter.net".

Wettervorhersage für München und die Region

Samstag: Stark bewölkt, aber trocken. Die Sonne kämpft sich nur stellenweise kurz durch. Höchstwerte von 16 Grad.

Sonntag: Bewölkter Himmel und vom Morgen weg durchgehende Regenschauer. Zum Abend hin Orkanböen. Höchstwerte von 15 Grad.

Montag: Teils regnerischer Beginn, teils schauerartig und gewittrig durchsetzt und Schneefallgrenze gegen 1000 m sinkend. In der zweiten Tageshälfte mehr Sonnenschein, zum Abend meist niederschlagsfrei. Höchsttemperatur 10 bis 14 Grad. Mäßig bis frischer Westwind, in Böen stark bis stürmisch, in höheren oder exponierten Lagen schwere Sturmböen möglich.

Dienstag: Oftmals heiter und trocken, Höchsttemperatur 8 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Nord- bis Nordostwind.


Alle weitere Infos zum Wetter, inklusive Prognosen, finden Sie auf der AZ-Wetterseite.

  • Bewertung
    344