Wettervorhersage für München Es bleibt weiter kalt aber schneefrei

Der Winter hält pünktlich Einzug in Bayern: in der einen oder anderen Region soll wird sogar Schnee erwartet. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Jetzt hält der Winter Einzug in Bayern. Für diese Woche wird sogar an manchen Orten Schnee angekündigt. Die Wettervorhersage für München und die Region.

Bayern - Der Winter steht in den Startlöchern und landet damit in diesem Jahr eine Punktlandung. Kurz vor dem Beginn der Christkindlmarkt-Saison, wechselt das Wetter schlagartig von milden Herbsttemperaturen auf kaltes Winterwetter. 

Grund dafür: Von Skandinavien über Russland baut sich ein großes Hoch auf, das die Kälte zu uns nach Bayern bringt. Wetterexperten sprechen von einer "Russenpeitsche" die bei uns eintreffen wird. 

Leichter Schnee im Flachland möglich

Von Montag bis Donnerstag werden immer wieder Niederschläge in ganz Bayern fallen, teilweise ist dadurch im Flachland sogar Schnee möglich. Wo genau ist noch nicht hunderprozentig sicher. Wenn es schneit, schneit es jedoch als erstes in den östlichen Mittelgebirgen, also im Fichtelgebirge, im Oberpfälzer Wald und im Bayerischen Wald. Auch von Franken bis Niederbayern sind Flocken möglich.

Wettervorhersage für München und die Region

Dienstag: Nur kurze Auflockerungen, zum Alpenrand hin deutlich freundlicher und niederschlagsfrei. Mäßiger Wind aus Ost mit starken, in höheren Lagen stürmischen Böen. Höchsttemperatur 1 bis 5 Grad.

Mittwoch: Wolkig, zum Alpenrand hin deutlich freundlicher und trocken. Schwacher Wind aus Ost. Maximal 2 bis 6 Grad.

Donnerstag: Vielfach trüb durch Nebel oder Hochnebel, am ehesten am Alpenrand Aufheiterungen. Höchstwerte 0 bis 6 Grad.

Freitag: Morgens neblig, ab Vormittag bis in den Abend hinein bedeckt. Höchstwerte -2 bis 1 Grad.

Alle weitere Infos zum Wetter, inklusive Prognosen, finden Sie auf der AZ-Wetterseite.