Wetter zum Wochenende Tief "Susanne" bringt wieder schwere Unwetter

So viel Regen wie hier in den Berchtesgadener Alpen letzte Woche dürfte es nicht geben. Ortsweise muss aber mit Hochwassern gerechnet werden. Foto: dpa

Das Sommerwetter hält nicht lang.  Während in einigen Teilen Deutschlands schon am Samstag wieder Schauer und Gewitter nahen, erreicht Tief "Susanne" den Rest des Landes am Sonntag.

 

Offenbach – Schnell noch das schöne Sommerwetter nutzen, ab ins Schwimmbad oder in den Biergarten! Sonnenschein und blauer Himmel werden nämlich nicht überall bis zum Sonntag halten. "Diese Herrlichkeit ist schon bald wieder vorbei", sagte der Meteorologe Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag. Das Tief "Susanne" rückt von Westen mit unwetterträchtigen Gewittern näher.

Der Samstag beginnt noch vielversprechend, aber vom Mittag an steigt die Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter im Westen, Südwesten und im Osten. Vorher wird es bei 26 bis 30 Grad überall sommerlich warm. Am Abend droht Starkregen, vor allem vom Südwesten bis in die Mitte und im äußersten Westen. "Bei möglichen 40 bis 60 Litern Regen auf den Quadratmeter in kurzer Zeit muss lokal wieder mit unerwünschten Begleiterscheinungen gerechnet werden", sagte Trippler.

Das gelte auch für den Sonntag, speziell für den Nachmittag im Osten, während sich im Westen die Lage bis dahin etwas entspannt. Die Gewitter teilen das Temperaturniveau: Vor den Gewittern im Osten 25 bis 31 Grad, danach im Westen und Südwesten 22 bis 28 Grad.

 

0 Kommentare