Wetter zum Oktoberfest Auftakt fällt ins Wasser: So wird die erste Wiesn-Woche

Wiesn-Besucher sollten zumindest am ersten Wochenende einen Regenschirm mitnehmen. Foto: dpa

In zwei Tagen beginnt die Wiesn – die Vorfreude bei Besuchern und Verantwortlichen ist groß. Nur das Wetter könnte die gute Laune vermiesen. Bereits zum Auftakt werden Schauer erwartet – so wird das Wetter in der ersten Oktoberfest-Woche.

 

München - Der Sommer sagt langsam und leise "Servus" und das genau zum Start der Wiesn. In zwei Tagen sticht Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) im Schottenhamel-Festzelt das erste Bierfass an und eröffnet damit traditionsgemäß das Oktoberfest. Die Besucher im Zelt wird weniger stören, dass am Münchner Himmel währenddessen dunkle Wolken und Regen dominieren, als diejenigen, die draußen die Wiesn einläuten. Regenschirm statt Sonnenbrille auf der Theresienwiese.

Noch vor wenigen Tagen sagten einige Meteorologen in ihren Prognosen rund 29 Grad am Wiesn-Wochenende voraus. Nun ist allerdings klar, dass daraus leider nichts wird.

Bereits jetzt findet ein Wetterumschwung in München statt: Während am Donnerstag noch öfter die Sonne scheint, wird es bereits am Freitag deutlich kühler. Erste Schauer sind nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) dann ab Samstag zu erwarten. Die Wiesn könnte heuer also ins Wasser fallen, zumindest das Anstich-Wochenende. Danach gibt es wohl nur noch vereinzelte Schauer, ab Donnerstag zeigt sich dann auch immer wieder mal die Sonne, die Temperaturen steigen leicht an.

"Ab heute (Donnerstag) Nachmittag ziehen aus Südwesten Wolken auf. Diese bringen Schauer und Gewitter. Ab morgen Nachmittag setzt dann vor allem im Südosten Deutschland kräftiger und teils unwetterartigen Regen ein. Wir erwarten im südöstlichen Bayern bis Sonntagnachmittag 50 bis 100 (!!!) Liter Regen und das ausgerechnet am Eröffnungswochenende der Münchner Wiesn", sagt Meterologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net".

Das Wetter der ersten Wiesn-Woche

Samstag: 13 bis 15 Grad – wenige Wolkenlücken und wiederholt Regen, mitunter gewittrig

Sonntag: 11 bis 16 Grad – dicht bewölkt, zeitweise Regen

Montag: 11 bis 15 Grad – wenige Wolkenlücken, leichter Regen möglich

Dienstag: 11 bis 18 Grad – morgens Schauer möglich, tagsüber bewölkt

Mittwoch: 12 bis 18 Grad – grauer Himmel, die Sonne zeigt sich nur selten

Donnerstag: 10 bis 20 Grad – das Wetter klart auf, viel Sonne

Freitag: 10 bis 21 Grad – Sonnenschein bei vereinzelter Bewölkung

Samstag: 11 bis 22 Grad – wieder mehr Wolken als am Vortag, trotzdem mild

Sonntag: 8 bis 25 Grad – es zieht wieder zu, der Himmel ist bewölkter

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading