Wetter in München Pfiat di, Sommer! Regen zum Start in die neue Woche

, aktualisiert am 22.05.2016 - 14:59 Uhr
Am Montag und Dienstag müssen die Münchner ihre Regenschirme wieder einpacken. Foto: dpa

Das Wetter wird auch in den letzten Maitagen eher unruhig. Am Wochenende wurden die Münchner mit Sonne satt verwöhnt, aber schon am Sonntagabend drohen deutschlandweit kräftige Gewitter und sogar Tornados. Ganz so dramatisch wird es in München allerdings nicht.

 

München - Beim Wetter wird es derzeit nicht langweilig. Am vergangenen Wochenende waren die Eisheiligen zu Gast, diese Woche war mal warm, dann wieder kalt und am Sonntag stand der erste Hitzetag des Jahres vor der Tür. Aber der wird am Abend direkt von heftigen Unwettern mit Starkregen, Sturmböen und Hagel wieder vertrieben. In München ist nicht mit Unwetter zu rechnen, aber die Temperaturen fallen am Montag auf 15 Grad.

Montag folgt dann aus Westen ein heftiger Temperaursturz mit teils kräftigen Regenfällen. "Ja, das Wochenende hat es wirklich in sich. Der Samstag wird noch recht einheitlich schöne Tag. Sonne und Wolken wechseln sich ab. Sonntag zieht dann ab dem frühen Morgen aus Westen bereits die Schlechtwetterfront auf. Daher kann es westlich des Rheins nur 17 bis 20 Grad warm werden, da die Wolken einfach zu früh aufziehen. Im Osten dagegen kann die Sonne einheizen und das bis zum späten Nachmittag. Daher sin dort die 30 Grad möglich" erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Am Samstag und Sonntag bietet es sich also an, nocheinmal Aktivitäten im Freien zu starten, in den Bergen sollte man allerdings Regenkleidung nicht vergessen, an den Alpen ist die Gewittergefahr deutlich erhöht. Der Sonntag ist dann der deutlich schönste Tag des Wochenendes, hier gibt es Sonne satt, die Temperaturen werden an der 25-Grad-Marke kratzen.

So wird das Wetter für München in den nächsten Tagen:

Montag: Verregneter Frühlingstag. In München herrscht bei größtenteils bedecktem Himmel Regenwetter. Dabei werden während des Tages 15 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 10 Grad ab. Der Wind bläst mäßig aus West.

Dienstag: Verregneter Frühlingstag. Am Vormittag ermöglichen zahllose Wolken nur selten sonnige Momente. Am Nachmittag lassen dunkle Wolkenfelder Regenfälle zurück. Dabei werden während des Tages 13 Grad erreicht, nachts kühlt es dann bis auf 7 Grad ab. Der Wind weht nur leicht aus Nordwest.

Mittwoch: Es wird wieder heiter mit 8 Sonnenstunden. Es werden Höchsttemperaturen von 19 Grad erwartet.

Donnerstag: Auch am Donnerstag keine Wolke am Himmel, es bleibt sonnig bei 19 Grad.

 

0 Kommentare