Wetter in München Dank Hoch "Karl": 29 Grad beim Wiesn-Start möglich

, aktualisiert am 10.09.2016 - 12:03 Uhr
So könnte es auch heuer aussehen: Strahlender Sonnenschein auf der Theresienwiese - hier ein Bild aus dem Jahr 2014. (Archivbild) Foto: dpa

Meteorologen sagen für die nächsten Tage einen herrlichen Altweibersommer voraus – und natürlich eine herrliche Wiesn.

 

München - Spät, aber besser als nie. Auf der Zielgeraden zeigt der Sommer, dass er es tatsächlich noch drauf hat. "Derzeit sind wir offenbar mitten in der längsten und wärmsten Schönwetterphase des gesamten Jahres 2016", sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net".

"Heißer Auftakt zur Wiesn"

Laut seiner Prognose werden in den kommenden Tagen durchweg Werte um oder über 30 Grad erreicht. Nächste Woche sind lokal bis zu 33 oder 34 Grad möglich. Allerdings mehr im Osten. Als Bayer wäre man ja schon mit sommerlichen 25 Grad durchaus zufrieden.

"Das sind für die Jahreszeit eindeutig Rekordwerte", sagt Dominik Jung. "So lange schön und warm am Stück war es in diesem Jahr bisher noch nicht." Und wird es mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht mehr werden, so der Wetterexperte.

Ein Hoch folgt dem nächsten. Auf Johannes kommt nächste Woche Hoch Karl. Er könnte einen Bilderbuchstart auf der Wiesn bescheren. Die Temperaturen liegen laut aktuellem Trend zum Wiesn-Start bei 26 bis 29 Grad, dazu viel Sonnenschein. "Das wäre in der Tat ein sehr heißer Auftakt zur Wiesn", erklärt Experte Jung. Ob es tatsächlich so kommt und ob es die gesamte Wiesn über so weitergeht, das kann man heute aber noch nicht sicher sagen.

 

0 Kommentare