Wetter am Wochenende Föhn-Sturm in den Bergen - es wird stellenweise über 20 Grad warm

Typische Föhnwölkchen am Bergkamm - am Wochenende bringt Föhn warme Luft nach Südbayern. Foto: dpa

Am Wochenende steigen die Temperaturen vor allem in Süddeutschland nochmal deutlich. Grund dafür sind starke Föhn-Winde in den Alpen. Am Sonntag wird es auch in München am schönsten.

 

München – So langsam gewöhnt sich der Körper an Feuchtigkeit und Kälte, da bahnt sich am Wochenende nochmal T-Shirt-Wetter an – zumindest stellenweise. Weil teils sogar sturmartiger Föhn (bis 130 km/h) von den Bergen bis ins Alpenvorland weht, wird es deutlich wärmer. In den Bergen können sogar stellenweise 23 Grad erreicht werden. In München wird's zwar nicht ganz so warm, das Thermometer dürfte aber der 20-Grad-Marke relativ nahe kommen. Also ab nach draußen!

Wie entsteht der Föhn?

Während über Skandinavien noch das kräftige Hochdruckgebiet Peter die Wetterlage bestimmt, herrscht über Südwest- und Westeuropa tiefer Luftdruck. Die Luftmassen werden gezwungen, von Süden her die Alpen hinaufzuklettern und kühlen sich dadurch ab. Es stauen sich Wolken, die sich am Hang zum Teil mit starken Niederschlägen entleeren. Beim Abfall auf der anderen Seite entstehen Wellen, mit denen die Luft herabtransportiert wird. Die inzwischen viel trockenere Luft erwärmt sich beim Herabfallen stärker als sie sich beim Aufsteigen abgekühlt hat und nimmt ordentlich Geschwindigkeit auf. Es kann sowohl zu starkem beständigen Wind als auch zu Sturmböen kommen.

Das München-Wetter fürs Wochenende

  • Freitag: Wolkig mit Aufheiterungen, im Osten teils längere Zeit heiter und überall trocken. Höchstwerte am Nachmittag 12 bis 17, am Alpenrand mit Föhnunterstützung bis 20 Grad möglich. Schwacher bis mäßiger Ostwind, in höheren Alpenlagen frischer südlicher Wind.
  • Samstag: Neben einigen Auflockerungen mit etwas Sonnenschein viele Wolken und gebietsweise etwas Regen, allmählich ostwärts verlagernd. Höchstwerte 13 bis 17 Grad. Schwacher und vorübergehend auf West drehender Wind.
  • Sonntag: Nach teils zäher Nebel- und Hochnebelauflösung freundlich, ganz im Osten noch mehr Wolken und anfangs letzte Tropfen, sonst trocken. Maximal je nach Sonnenschein 10 bis 17 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.
 

0 Kommentare