Westend Lkw-Stützfuß fällt auf Fußgängerin - schwer verletzt!

 Foto: Polizeipräsidium München

Beim Abbiegen fährt der hydraulische Stützfuß aus und trifft die wartende Fußgängern (21). Sie wird auf die Fahrbahn geschleudert und gerät mit der Hand unter den Lastwagen.

 

Westend - Am Dienstag gegen 12.15 Uhr fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Lastwagen die Landsberger Straße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Trappentreustraße wollte er bei Grün nach links abbiegen. Zur gleicher Zeit befand sich eine 21-jährige Fußgängerin auf dem Gehweg der Landsberger Straße und wollte die Trappentreustraße überqueren. Da die Fußgängerampel Rot zeigte, musste sie warten.

Als der Lkw-Fahrer nach links abbog, fuhr plötzlich der rechte hydraulische, circa 200 kg schwere Stützfuß aus und traf die wartende Fußgängerin. Durch den massiven Anstoß wurde die 21-Jährige auf die Fahrbahn geschleudert und vom hinteren rechten Zwillingsreifen an der linken Hand überrollt.

Dabei riss der Auflieger noch einen im Boden verankerten Parkverhinderungsbügel heraus und schleuderte diesen etwa 15 Meter weit. Schließlich wurde der Stützfuß komplett vom Lastwagen herausgerissen.

Die 21-Jährige wurde schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum verbracht werden. Am Lastwagen entstand mittlerer Sachschaden. Der Parkverhinderungsbügel wurde komplett zerstört. Der Gesamtschaden wird auf circa 5.000 Euro geschätzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme und der Bergung des Lastwagens, zu denen ein Gutachter hinzugezogen wurde, musste der westliche Teil der Trappentreustraße zwischen Landsberger Straße und Guldeinstraße für drei Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig abgeleitet; Verkehrsbehinderungen waren die Folge.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading