Wer ist der unbekannte Schläger? Erst Geldbeutel geklaut, dann verprügelt

Er will den Geldbeutel nicht ohne Kampf hergeben und prügelt auf die Besitzer ein. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Brutale Attacke am Petuelring: Nachdem der Dieb von den Beklauten gestellt wird, prügelt er auf seine Opfer ein.

 

Schwabing - Weil er sich mit einem Freund verabredet hatte, wartete ein 27-jähriger Münchner am Montagabend an der Treppe zum U-Bahnhof Petuelring. Dort kamen zwei Männer auf ihn zu. Einer davon trug ein dunkles Sweatshirt und eine cremefarbene Hose. Der Mann mit der Glatze war auch derjenige, der den 27-jährigen Wartenden auf Polnisch ansprach.

Er wollte sich zwei Euro erschnorren und hatte bemerkt, dass der Geldbeutel seines Opfers aus der Jackentasche herausschaute. Plötzlich schnappte er nach der Geldbörse und rannte mit seinem Begleiter davon. Der Beklaute nahm indes mit seinem 42-jährigen Freund, der inzwischen ebenfalls am Petuelring eingetroffen war, die Verfolgung auf.

Das Duo holte die Diebe ein und forderte die Herausgabe der Beute. Da schlug der Dieb dem 42-jährigen Freund mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Und auch der Beklaute selbst wurde von dem Dieb attackiert. Er bekam einen Kniestoß gegen die Nase.

Nachdem Anwohner zu der Schlägerei hinzukamen und die Polizei verständigten, flüchteten der Schläger und sein Begleiter. Der bestohlene 27-Jährige erlitt einen Nasenbeinbruch sowie Verletzungen am linken Auge.

Der 27-Jährige musste zur ärztlichen Versorgung wegen eines Nasenbeinbruchs sowie einer Verletzung am linken Auge in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Telefon 089-29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading