Weniger Allgemeinstellplätze Münchner Hackenviertel: CSU will mehr Anwohnerparken

Geht es nach der Münchner CSU, soll es im Hackenviertel mehr Anwohnerparkplätze geben. Foto: Google Street View

Geht es nach der Münchner CSU, soll es im Hackenviertel mehr Anwohnerparkplätze geben. Die allgemeinen Stellplätze sollen dafür reduziert werden.

 

München - Ob der Fußgängerüberweg über die Sonnenstraße an der Einmündung Josefspital- und Landwehrstraße im Hackenviertel auf die Ostseite verlegt werden kann, will die Rathaus-CSU prüfen lassen.

In einem Antrag schreibt die Fraktion als Begründung: "Der Verkehrsabfluss aus dem Hackenviertel in die Sonnenstraße wird durch den Fußgängerüberweg über die Sonnenstraße reduziert."

Mehr Anwohnerparkplätze im Hackerviertel

Die CSU hat in dem Antrag noch weitere Verbesserungsvorschläge fürs Hackenviertel: Es sollen mehr Anwohnerparkplätze geschaffen, die allgemeinen Stellplätze sollen hingegen reduziert werden.

"Das Hackenviertel ist nach wie vor sowohl von Wohnnutzung als auch von kleinteiligem Einzelhandel geprägt“, schreibt die CSU. Die Vorschläge sollen zwar zur Aufwertung des Viertels, aber nicht zur Verdrängung der Einwohner und Einzelhändler führen.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading