Weltmeister des FC Bayern München Kicker Rangliste: De Bruyne Weltklasse, Götze nicht

Einer ist Weltklasse, zwei nicht: Bayerns Mario Götze (l.), Wolfsburgs Kevin De Bryune (m.) und Hakan Calhanoglu von Bayer Leverkusen (r.). Foto: firo/Augenklick

Der Kicker hat am Montag seine Ranglisten für das offensive Mittelfeld veröffentlicht und nimmt dabei Bayerns Mario Götze und seine Liga-Konkurrenten unter die Lupe - mit überraschendem Ergebnis.

München - Wer war der beste "Zehner" der Liga in der Hinrunde? Nach jeder Halbserie erstellt das Sportmagazin eine Rangliste mit den stärksten Akteuren, am Montag waren die Position des offensiven MIttelfeldes an der Reihe. Interessant: Bayerns Spielmacher Mario Götze wurde dort gemeinsam mit Roberto Firmino (TSG Hoffenheim) der internationalen Klasse zugeordnet.

Bemerkenswert: Wolfsburgs Kevin De Bryune schaffte es als einziger Akteur der Bundesliga in die Kategorie Weltklasse und ließ Götze damit hinter sich. Im weiteren Kreis befinden sich Hakan Calahnoglu von Bayer Leverkusen, Raffael von Borussia Mönchengladbach, der Augsburger Halil Altintop und Zlatko Junuzovic (Werder Bremen).

Während Spieler wie Aaron Hunt, Shinji Kagawa und Lars Stindl fehlen aus Form- und Verletzungsgründen fehlen, wird Götze als "Der Schwungvolle" bezeichnet, da er seinen goldenen WM-Schuss in Liga-Schwung umgewandelt habe. Er wirke auf dem Weg zur Weltklasse aber weiter suchend.

Der Blick auf die Statistiken zeigt: Götze hat mit sieben Treffern und zwei Assists solide Werte, fünf seiner Treffer aber an nur drei Spieltagen hintereinander erzielt. In anderen Worten: Bringt Götze seine Leistung noch konstanter, steht einer Einordnung in die Kategorie Weltklasse nichts mehr im Wege. Zum Vergleich: Der scheinbar uneigennützigere Kevin de Bryune hat zwar nur drei Tore erzielt, dafür satte zehn Assists auf dem Konto.

Im Blickfeld befinden sich übrigens Max Meyer vom Fc Schalke 04 sowie Marc Stendera (Eintracht Frankfurt).

 

0 Kommentare