Weltkriegs-Fliegerbombe 125 Kilo-Bombe auf Schalke-Gelände entschärft

Blick auf Schalkes Veltins-Arena bei Nacht. (Archivbild) Foto: dpa

Schock auf Schalke! Bei Bauarbeiten auf dem Vereinsgelände wurde am Dienstag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Experten konnten die Bombe bereits erfolgreich entschärfen.

 

Gelsenkirchen - Der Blindgänger befand sich auf dem Arena-Gelände von Schalke zwischen der Kurt-Schumacher-Straße und dem Stan-Libuda-Weg, in fünf Metern Tiefe, teilweise im Grundwasser.

Das Vereinsgelände des S04 war im Zweiten Weltkrieg ein beliebtes Angriffsziel der Alliierten, da dort ein Militär-Flugplatz beheimatet war.

 

0 Kommentare