Welthit von John Denver "Country Roads" wird offizielle Hymne von West Virginia

Die vielleicht größte Anerkennung gibt es für John Denver posthum. Der US-Bundesstaat West Virginia bestimmte jetzt seinen Welthit "Take Me Home, Country Roads" zur offiziellen Hymne. Und das, obwohl der 1997 Verstorbene weder dort geboren oder gestorben ist, geschweige denn jemals dort gelebt hatte.

 

Der Welthit von John Denver "Take Me Home, Country Roads" ist ab sofort die neue offizielle Hymne des US-amerikanischen Bundesstaates West Virginia. Das beschloss das dortige Parlament am Freitag mit eindeutiger Mehrheit, wie die Zeitung "The Carleston Gazette" berichtet. Bereits seit einigen Jahren wird die erste Textzeile "Almost Heaven" (Fast wie im Himmel) als Slogan für West Virginia benutzt.

Dabei kommt Denver selbst überhaupt nicht aus West Virginia, sondern wurde in New Mexico geboren und verstarb 1997 bei einem Flugzeugabsturz in seiner Wahlheimat Kalifornien. Der Country-Sänger schrieb seinen größten Hit gemeinsam mit Bill Danoff und Taffi Nivert Dannoff und veröffentlichte diesen 1971 auf seinem Album "Poems, Prayers and Promises".

Der Text beschreibt Gefühle und Gedanken während einer Fahrt auf einer Landstraße. Dabei erinnert sich der Fahrer an seine Heimat West Virginia, ihn plagt die Sehnsucht, wieder nach Hause zurückzukehren. Im Jahr 2000 wurde der Song von der American Society of Composers, Authors und Publishers zum Country-Song des Jahrhunderts gewählt.

 
 

0 Kommentare