Welternährungstag Michael Kors: Selfies gegen Hunger

Michael Kors will auf notleidende Kinder aufmerksam machen Foto: FashionPPS/WENN.com

Der Designer Michael Kors will mit seiner Kampagne auf notleidende Kinder aufmerksam machen. Pro verkauftem Activity Tracker will er 100 Mahlzeiten spenden.

 

Der Designer Michael Kors will auf die Hungersnot in der Welt aufmerksam machen. Speziell für die Kampagne hat Kors T-Shirts designt, die in allen Filialen kostenlos verteilt werden sollen. Jeder Kunde kann die beeindruckende Aktion unterstützen, indem er ein Selfie von sich in dem Shirt mit dem Hashtag 'watchhungerstop' teilt. Für jedes Bild will Michael Kors 25 Mahlzeiten an bedürftige Kinder spenden.

Der Designer setzt sich bereits seit Jahren für das 'World Food Programme' ('WFP') der Vereinten Nationen ein. Seine Kampagne stemmt er jedoch nicht alleine: Nicht nur Supermodels wie Jessica Hart, Taylor Hill, Chanel Iman und Romee Strijd sind daran beteiligt, sondern auch die Schauspielerinnen Kate Hudson, Cynthia Erivo und Renee Elise Goldsberg arbeiten mit ihm zusammen. Kate Hudson zeigt sich laut 'Vogue.de' begeistert: "Ich fühle mich geehrt, dass ich für diesen wichtigen Anlass erneut mit Michael zusammenarbeiten kann."

Das ist jedoch nicht das erste Projekt, bei dem die beiden gemeinsam etwas auf die Beine stellen: Die Schauspielerin hat dieses Jahr mit dem Modeexperten eine ganz besondere Edition eines Activity Trackers designt. Dieser kann nebenbei auch als Schritt- und Kalorienzähler verwendet werden. Nicht nur T-Shirts helfen den Kindern: Pro verkauftem Fitness-Gadget gehen automatisch 100 Mahlzeiten an das Welternährungsprogramm.

 

0 Kommentare