Weltcup in Zao Deutsche Skispringerinnen gewinnen Mannschaftswettbewerb

Katharina Althaus gewann mit den deutschen Skispringerinnen den Team-Wettbewerb in Zao. Foto: Olsen, Geir/NTB scanpix/dpa

Zao - Die deutschen Skispringerinnen haben erstmals in ihrer Geschichte einen Mannschaftswettbewerb gewonnen. In der Besetzung Juliane Seyfarth, Ramona Straub, Carina Vogt und Katharina Althaus setzten sich die DSV-Frauen im japanischen Zao gegen die Konkurrenz durch.

 

Schlussspringerin Althaus, die derzeit auch das Gelbe Trikot der Gesamtführenden trägt, baute den Vorsprung mit einem Versuch auf 97,5 Meter am Ende sogar noch deutlich aus. Zweiter wurde Österreich, Rang drei belegte Japan.

Gut vier Wochen vor der Nordischen Ski-WM in Seefeld in Tirol sind die Frauen von Bundestrainer Andreas Bauer in starker Form. Teamspringen sind bei den Frauen nicht an der Tagesordnung, im vergangenen Winter gingen beide Wettbewerbe an Japan. Am Sonntag steht in Zao ein weiteres Einzel auf dem Programm, Althaus will dabei ihre Gesamtführung ausbauen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading