WelfenHöfe Platz für alle in der Au

Eichenparkett, große Fenster und angesagtes Design: So sieht die Musterwohnung von innen aus. Foto: Bayerische Hausbau GmbH

In den WelfenHöfen sind noch Wohnungen zu haben – spätestens bis Ende 2012 soll das Quartier fertig sein. Auch neue Kindertagesstätten sind geplant. Sowie neue Büros und Geschäfte

 

Au-Haidhausen - Schicke Wohnungen, helle Büros mit Weitblick und genügend Platz für Familien mit Kindern: Zwei Monate vor der Fertigstellung des ersten Wohnbauabschnitts der Quartiersentwicklung WelfenHöfe können sich Wohnungssuchende und interessierte Büromieter in einer Musterwohnung sowie im neuen Musterbüro über das Projekt der Bayerischen Hausbau informieren.

Bis spätestens Ende des Jahres soll das neue Stadtviertel im zentralen Au-Haidhausen entlang der Welfenstraße fertig sein. Bei einem Baustellenrundgang hat die AZ schon mal hinter die Kulissen geblickt. Das Quartier, bestehend aus fünf- bis sechsgeschossigen Gebäuden, gruppiert sich um drei begrünte Innenhöfe: den RegerHof – einen Gewerbeteil mit Büro- und Einzelhandelsflächen – sowie die zwei Wohnprojekte LöwenHof und TassiloHof. Dort entstehen hochwertige Eigentumswohnungen mit zwei bis fünf Zimmern. Der Quadratmeterpreis beginnt bei etwa 2850 Euro. Je nach Ausstattung und Größe - viele Wohnungen haben einen Balkon zum Innenhof - bezahlt man vereinzelt bis zu 7000 Euro.

Spektakulär: Der Blick von den Penthouse-Wohnungen in den zwei extra Türmen. Der eine Wohnturm zeigt zum TassiloHof, der andere liegt im Abschnitt West. Bei gutem Wetter sehen die Bewohner von dort aus bis zu den Alpen, „und sogar die Zugspitze kann man sehen”, sagt Gesamtprojektleiter Franz Schwarzenberger. Er verrät: „Die Penthouse-Wohnungen sind noch nicht alle verkauft.”

Insgesamt ist in den WelfenHöfen die Rede von 480 Wohneinheiten auf 27000 Quadratmetern Grundstücksfläche und einer Geschossfläche von 71000 Quadratmetern.
Von insgesamt 87 Eigentumswohnungen im LöwenHof II, dem Westriegel des LöwenHofs, sind aktuell noch 15 erhältlich, und im TassiloHof sind von den 139 Wohneinheiten derzeit noch 18 Eigentumswohnungen frei. „Die meisten Wohnungen wurden aber bereits lange vor der Fertigstellung verkauft”, so Schwarzenberger. Der Eigenbedarf überwiegt – etwa 80 Prozent der Interessenten wollen die Immobilie gerne selbst nutzen. „Und ein erheblicher Teil der Leute, die hier wohnen wollen, kommt aus dem näheren Umkreis.” Manche wohnen sogar bereits in der Au oder in Haidhausen – und wollen aber umziehen.


Der Projektleiter hat einen straffen Zeitplan: Der Nord- und der Südriegel des LöwenHofes sollen im Frühjahr, der Ost- und Westriegel im Sommer 2012 fertig werden. Im letzten Wohnbauabschnitt, dem TassiloHof, hat der Innenausbau begonnen, die Fassadenarbeiten sind bis auf den Oberputz abgeschlossen. Die Fertigstellung ist für Herbst 2012 vorgesehen.
Gut zu wissen: Für alle, die noch eine Wohnung suchen, hat die Bayerische Hausbau im Hochparterre des LöwenHofs eine Musterwohnung zur Besichtigung eingerichtet. Sie ist knapp 100 Quadratmeter groß, hat zu beiden Seiten große Fenster und ist deshalb besonders hell. In die Wohnküche passt ein großer Esstisch, sie bildet eine Einheit mit dem Wohnzimmer, das mit Eichenparkett belegt ist. Das Schlafzimmer zeigt zum ruhigen Innenhof.


Und doch ist jede Wohnung ein wenig anders geschnitten. Auch über die Ausstattung spricht man bis ins Detail. Das Gleiche gilt für die Büros im RegerHof – auf einer etwa 9000 Quadratmeter großen Gesamtfläche. Die Büros sind noch nicht vermietet, man sei noch „in Gesprächen”, sagt Jürgen Büllesbach, Geschäftsführer der Bayerischen Hausbau. Aus Erfahrung weiß er: „Die Möglichkeit, Wohnungskäufern und Büromietern eine Wohnung beziehungsweise ein Büro zum echten Erleben zu bieten, ist ein wesentlicher Faktor beim Wohnungsvertrieb und bei der Bürovermietung.”


Die Einzelhandelsfläche im RegerHof umfasst etwa 2800 Quadratmeter. Die drei Mieter sind bereits bekannt: Tengelmann, Rossmann und die Landbäckerei Ihle, die im RegerHof ein Café betreibt.

Die GBW Gruppe hat auf dem Gelände der WelfenHöfe zudem ein Grundstück erworben – dort entstehen nun 106 geförderte Mietwohnungen.
Familien wird es freuen: Auch ein Kindergarten und eine Kinderkrippe sind im RegerHof geplant, mit mehr als 70 Plätzen. Ein weiterer städtischer Kindergarten und ein Hort entstehen derzeit im TassiloHof – für nochmal insgesamt 125 Kinder.

Was das alles kosten soll? Geschäftsführer Jürgen Büllesbach nennt zwar keine konkrete Zahl, er verrät aber immerhin so viel: „Das Gesamtinvestitions-Volumen geht über 100 Millionen Euro hinaus.”

Anne Hund

 

0 Kommentare