Weiden Bub (4) überlebt Sturz aus sieben Metern

Unglaublich: Außer Prellungen zog sich der Junge bei seinem Sturz keine schwereren Verletzungen zu. Foto: dpa

Einen Sieben-Meter-Sturz aus dem zweiten Stock hat ein vierjähriger Junge im oberpfälzischen Weiden überlebt. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

 

Weiden – Ein vierjähriger Bub hat in Weiden in der Oberpfalz einen Sieben-Meter-Sturz aus einem Fenster überlebt. Das Kind fiel auf eine Wiese und erlitt Prellungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Kleine war im zweiten Stock eines Wohnhauses auf einen Kinderhocker gestiegen, hatte das Fenster geöffnet und sich gegen das Fliegengitter gelehnt. Dieses gab nach, so dass der Bub in die Tiefe stürzte. Die Mutter hielt sich zu diesem Zeitpunkt im Erdgeschoss auf und fand ihr schreiendes Kind auf dem Rasen. Es wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

 

0 Kommentare