Weibliche Rundungen Kim Kardashians Po: Bauchfett unterspritzt?

Wie natürlich ist Kim Kardashian? Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Hat sie oder hat sie nicht? Seit langem ranken sich allerlei Gerüchte um die Echtheit des Pos von Kim Kardashian. Jetzt hat ein angeblicher Bekannter das Geheimnis gelüftet. Sie soll sich bereits mehrfach Eigenfett in den Allerwertesten gespritzt haben.

 

New York – Nein, da sind keine Implantate im Po! So lautet seit geraumer Zeit die Antwort von Reality-Star Kim Kardashian, wenn sie auf ihre weiblichen Rundungen am Hinterteil angesprochen wird. Jetzt könnte das Geheimnis allerdings gelüftet sein und sie hätte dann noch nicht einmal gelogen. Wie ein angeblicher Insider dem Magazin "Closer" anvertraute, habe sich die 33-Jährige ihr eigenes Bauchfett in ihren Allerwertesten spritzen lassen.

Angeblich soll die Verlobte von Rapper Kanye West bereits mehrere solcher Eingriffe hinter sich haben. Bekannt wurde die gebürtige Kalifornierin durch die Familien-Reality-Soap "Keeping Up with the Kardashian". Im vergangenen Jahr brachte Kardashian einen Sohn zur Welt.

 

2 Kommentare