Wegen Trunkenheit am Steuer Schwimmstar Michael Phelps erneut verhaftet

Sollte weniger tief ins Glas blicken: Michael Phelps Foto: Jon Furniss/Invision/AP

Viel zu viel Alkohol, überhöhte Geschwindigkeit und unsicheres Fahren: Der Schwimmstar Michael Phelps wurde in Baltimore nach einer Polizeikontrolle verhaftet. Bereits vor zehn Jahren wurde er wegen eines ähnlichen Vergehens zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt.

 

Der US-amerikanische Schwimmstar Michael Phelps (29, "Autobiografia") ist in Baltimore wegen überhöhter Geschwindigkeit und Trunkenheit am Steuer verhaftet worden. Das berichtet das US-Klatschportal "TMZ" unter Berufung auf einen Insider. Demnach wurde der Olympia-Held in seinem weißen Land Rover mit einer doppelt so hohen Alkoholkonzentration im Blut erwischt, wie im Bundestaat Maryland erlaubt.

Außerdem soll Phelps statt erlaubten 45 Meilen (ca. 72 km/h) 84 Meilen (ca. 135 km/h) gefahren sein und hätte überdies eine doppelte Linie überquert. Bereits 2004 wurde der Sportstar, im Alter von 19 Jahren, nach einer Polizeikontrolle verhaftet. Damals erhielt Phelps eine Bewährungsstrafe von 18 Monaten.

 

0 Kommentare