Wegen Streetlife-Festival Umleitung rund um die Leopoldstraße

Das gesamte Veranstaltungsgelände gehört am Wochenende den Fußgängern. Foto: Green City e.V.

Wegen des Streetlife-Festivals auf der Ludwig- und Leopoldstraße an diesem Wochenende gibt es einige Änderungen in der Verkehrsführung rund um das Veranstaltungsgelände.

 

Schwabing - Das Streetlife-Festival findet am 13. und 14. September auf dem Odeonsplatz, der Ludwigstraße und der Leopoldstraße bis zur Höhe Georgenstraße statt. Nördlich davon schließt sich das Straßenfest Corso Leopold an. Deshalb wird der Verkehr am Wochenende umgeleitet. Es kommt zu folgenden Änderungen:

Die Ludwig- und Leopoldstraße zwischen Odeonsplatz und Herzogstraße und die Akademiestraße zwischen Ludwig- und Ainmillerstraße sind für Auto- und Radfahrer völlig gesperrt. Sie Sperre beginnt am Samstag um 11.30 Uhr und endet nach den Aufräumarbeiten am Montag um 3 Uhr.

In verschiedenen Bereichen herrscht Halteverbot. Damit die Anlieger trotzdem in die umliegenden Gebiete fahren können ist die Einbahnregelung in folgenden Straßen aufgehoben: Ohmstraße zwischen Leopold- und Kaulbachstraße, Giselastraße zwischen Leopold- und Kaulbachstraße, Trautenwolfstraße zwischen Leopold- und Dillisstraße, Hohenzollernstraße zwischen Wilhelm- und Leopoldstraße, Ludwigstraße, Schackstraße und Rheinbergerstraße. In der Beichstraße gilt die Einbahnregelung in entgegengesetzter Richtung.

Die Taxistände westlich des Siegestores und nördlich der Franz-Joseph-Straße sind aufgehoben. Es gibt aber Ersatzstände an der Südseite der Franz-Joseph-Straße und auf der Nordseite der Feilitzstraße.

Die Buslinien 53, 54, 100, 142, 144, 154, N40, N41, N43, N44 und N45 fahren während der Veranstaltung Umleitungen. Genaueres steht in den Aushangfahrplänen.

Am einfachsten kommen Besucher mit dem Rad oder zu Fuß zum großen Umwelt-Festival.

 

2 Kommentare