Wegen Küchenmaschinen Aldi-Mitarbeiter müssen Polizei rufen

In zwei Aldi-Filialen prügeln sich Kunden um eine günstige Küchenmaschine. Foto: dpa

In zwei Aldi-Filialen prügeln sich Kunden um eine Küchemaschine

 

Weiden/Gernsbach So war das eigentlich nicht geplant: Weil der Discounter Aldi eine dem „Thermomix“ ähnliche Küchenmaschine angeboten hat, hatten gleich zwei Filialen die Polizei im Haus. Sowohl in Weiden in der Oberpfalz als auch im Baden-württembergischen Gernsbach kam es nämlich zu so heftigen Kämpfen um die 199 Euro teuren Geräte, dass Mitarbeiter die Beamten rufen mussten. In Weiden war der Parkplatz schon vor Ladenöffnung überfüllt.

Als die Mitarbeiter die Filiale dann öffneten, brach das Chaos aus. Weil die Menschen sich gegenseitig von den Regalen wegrissen, wählten die Mitarbeiter schon nach sechs Minuten die 110. In Gernsbach kam es zu einer Rauferei zwischen Gemüseregal und Tiefkühltruhe. Eine 64-Jährige rang eine andere Frau nieder, die eine Küchenmaschine erwischt hatte. Dann bezahlte sie ihr Beutestück und fuhr davon. Die Polizei ermittelt gegen sie.

 

0 Kommentare