Wasserferkel und Zebrafohlen So süß wird der Herbst in Hellabrunn

Manche Tiere ziehen sich gerade lieber zur Winterruhe zurück, andere fühlen sich mit ihrem dicken Fell erst bei Minusgraden so richtig wohl. In jedem Fall wird der Herbst im Tierpark Hellabrunn unglaublich niedlich, zeigt unsere Bilderstrecke. Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller

Kurz vor dem Winter freut sich Hellabrunn über Nachwuchs: Fünf kleine Wasserschweine machen den Tierpark neuerdings unsicher. Und seit Mitte Oktober tollt ein Zebrafohlen inmitten der schwarz-weißen Herde.

 

Thalkirchen - Die niedlichen Mini-Wasserschweine genießen die letzten Sonnenstrahlen im Tierpark Hellabrunn in vollen Zügen. Kein Wunder: Ursprünglich stammen die Nagetiere aus Südamerika und sind an tropisches Klima gewöhnt. Erst wenige Wochen sind die Jungtiere auf der Welt. Wird es in den kalten deutschen Wintermonaten bald zu frisch für sie, dürfen sie ins warme Haus der Südamerika-Anlage umziehen.

Auch bei den Zebras gibt es Nachwuchs. Das jüngste Mitglied der Herde kam Mitte Oktober zur Welt. Doch nicht nur bei den kleinsten Tierparkbewohnern weckt das bunte Laub den Spieltrieb. Sehen Sie in unseren Bildern, wie die Tiere den Herbst genießen.


Der Tierpark ist ab sofort bis zum 31. März 2017 täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading