Wasser marsch Ein neuer Seitenarm für die Würm

Wasser marsch: Der Bagger öffnet den neuen Seitenarm der Würm Foto: Florian Eggert

Feucht-fröhlich geht es ab sofort in Allach zu, wo früher das Sommerbad stand. Dort wurde – nach sieben Jahren Planung – ein neuer Seitenarm der Würm geöffnet.

 

Bereits 2009 wurde beschlossen, das Areal des sanierungsbedürftigen Allacher Sommerbades in der Eversbuschstraße 213 in eine Grünfläche umzuwandeln. Daraus resultierte auch die Idee, eine Naturerlebniszone zu schaffen, in welcher der neue Flussarm auch zum Baden einlädt und in der sich Menschen und Tiere gleichermaßen wohlfühlen sollen.

Insgesamt 473.000 Euro hat die Stadt in die Grünanlage investiert, die Hälfte der Kosten für den etwa 180 Meter langen neuen Seitenarm der Würm trägt das Wasserwirtschaftsamt. Derzeit gehen die Initiatoren davon aus, dass alle Arbeiten an der Naturzone bis zum Herbst 2016 abgeschlossen sein werden.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading