Was steckt dahinter? Obergiesing: Feuerwehr muss brennende Matratze löschen

Eine in Brand geratene Matratze verursachte am Donnerstag einen Feuerwehreinsatz. Foto: Feuerwehr München

Die Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz nach Obergiesing ausrücken. Grund war eine brennende Matratze in einer Unterführung. Ursache und Hintergründe sind noch unklar.

Obergiesing - Eine lichterloh brennende Matratze in einer Unterführung hat am Donnerstag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Fußgänger bemerkten am frühen Nachmittag eine starke Rauchentwicklung in einer Unterführung in der Silberhornstraße und alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten den Brand dann schnell löschen. Zuvor kontrollierten sie jedoch, ob sich noch Personen in der Unterführung befinden.

Matratzenbrand: Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Die verkohlte Matratze wurde schließlich mit einem eigens angeforderten Lkw entsorgt und die Unterführung mit einem Hochleistungslüfter entraucht.

Während des Einsatzes kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen, zu Schaden kam glücklicherweise niemand. Wie genau es zu dem Brand kam ist momentan noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt nun nach der Ursache.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null