Wer sind die Täter? Notrufsäule zerstört: Vandalismus am Riemer See

Immer wieder kommt es am Riemer See zu Vandalismus-Vorfällen. (Archivbild) Foto: Gabriele Mühlthaler

Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag mehrere Toiletten am Riemer See umgeworfen und sogar eine Notrufsäule mutwillig zerstört.

Riem - Die Wasserwacht meldet erneut Randale am Riemer See. Was treibt Leute an, die Klos umschmeißen und Notrufsäulen zerstören? Das fragt sich aktuell Ortsgruppenleiter Mirko Schröder von der Wasserwacht Riem.

In der Nacht auf Samstag haben Unbekannte Toiletten umgeworfen und eine Notrufsäule komplett außer Betrieb gesetzt. "Sie haben die Tür ab- und den Telefonhörer komplett herausgerissen", sagte Schröder der AZ. "Der Vandalismus nimmt wieder zu. Es feiern hier nachts so viele Jugendliche, da kann man kaum Schuldige ausmachen." Schon 2016 waren Notrufsäulen Ziel blinder Zerstörungswut geworden – obwohl sie im Notfall lebenswichtig sein können.

 

21 Kommentare

Kommentieren

  1. null