Wahrsagerin prophezeite Gewinn 6 Richtige plus Superzahl: Niederbayerin knackt Lotto-Jackpot

Die Gewinnerin dachte an die Unglückszahl 13 und drehte die Ziffern einfach um. 31 - eine von sechs Richtigen, die die Niederbayerin tippte. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine Rentnerin aus Niederbayern hat knapp sechs Millionen Euro im Lotto gewonnen. Angeblich nur die logische Konsequenz aus einer Kartenlegen-Sitzung an Silvester.

 

München – Gute Karten an Silvester haben sich ein Vierteljahr später für eine Niederbayerin ganz offensichtlich ausgezahlt. Ob Humbug oder nicht, fest steht: eine 70-jährige Rentnerin aus Niederbayern hat den Lotto Jackpot geknackt! Im Spiel 6 aus 49 hatte sie bei der Samstagsziehung vom 18. März sechs Richtige plus Superzahl (4, 12, 23, 27, 31, 40 + 0). Der Gewinn: exakt 5.896.028,60 Euro.

Profitieren soll davon auch eine befreundete Kartenlegerin, die der Dame den Geldsegen bereits an Silvester vorhergesagt haben soll. Sie bekommt zum Dank einen Teil des Gewinns. Auch die Nichten und Neffen der alleinstehenden Gewinnerin sollen etwas abbekommen. Der Rest soll in Städtereisen und Wellnessurlaube investiert werden.

Mit dem Lottospielen will sie laut eigener Aussage nun aufhören, um anderen den Vortritt zu lassen: "Für mich reicht der Gewinn bis an mein Lebensende und darüber hinaus."

 

3 Kommentare