Wahlkampf in Moosach Wo den Münchnern der Schuh drückt

Die Landtagsabgeordnete Diana Stachowitz (Mitte) im Gespräch mit Pfarrerin Sabine Nagel und Friederike Goschenhofer. Foto: ho

 

An der "Bunten Bank" neben der Heilig-Geist-Kirche spricht die Abgeordnete mit Pasasanten

Moosach - Zu Gesprächen am Kirchenzaun der Heilig-Geist-Kirche setzte sich die Moosacher Landtagsabgeordnete Diana Stachowitz auf die „bunte Bank“. Allerdings nicht lange, denn auf der Gubestraße zwischen dem Alten- und Servicezentrum und der Evangelischen Kirche ist immer viel los. "Ich kam aus dem Grüß-Gott-Sagen kaum heraus", erzählt die Sozialpolitikerin.

Die Passanten nutzten die Gelegenheit, um „ihrer Abgeordneten“ persönliche Anliegen direkt ans Herz zu legen. "Seniorinnen auf dem Weg ins ASZ, Buben mit Fußball, Frauen mit Einkaufstaschen, Männer auf dem Heimweg von der Arbeit, hier kommen alle vorbei" berichtet Diana Stachowitz: „Dieses Stückchen Fußweg ist ein Spiegel unseres Stadtteils und ein idealer Standort für die bunte Bank.“ Diana Stachowitz dankte Pfarrerin Sabine Nagel für die "gute Idee und die nette Atmosphäre mit Gitarrenmusik".  Aber auch Friederike Goschenhofer für das Netzwerk Regsam, das die „bunte Bank“ ins Leben gerufen hat.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading