Während Freundin behandelt wird 17-Jähriger attackiert Rettungsdienst und verletzt Sanitäterin

Während eine junge Frau im Wagen behandelt wird, fängt ihr Freund draußen an, das Rettungsfahrzeug zu beschädigen. (Symbolbild) Foto: Nicolas Armer/dpa

Weil er während der Behandlung seiner Freundin nicht in den Rettungswagen darf, beschädigt ein 17-Jähriger das Fahrzeug und verletzt dabei eine Sanitäterin.

 

Nürnberg  - Ein 17-Jähriger hat in der Nacht zum Sonntag einen Rettungswagen beschädigt und dabei eine Sanitäterin verletzt. Zuvor wurde der Rettungsdienst in die Nürnberger Innenstadt gerufen, da eine junge Frau gesundheitliche Probleme hatte. Die eingetroffenen Helfer wollten die junge Frau im Rettungswagen versorgen und verwehrten dem 17-jährigen Freund den Zutritt.

17-Jähriger attackiert Rettungswagen und schlägt Scheiben ein

Aus Verärgerung darüber schlug er mit einem Gegenstand mehrere Scheiben des Rettungswagens ein und verletzte dadurch eine behandelnde Sanitäterin. Außerdem riss er die Scheibenwischer ab, so die Polizei am Sonntag.

Die Polizei nahm den betrunkenen Jugendlichen noch vor Ort fest. Gegen ihn wurde ein Haftantrag gestellt. Am Rettungswagen, der nicht mehr einsatzbereit war, entstand ein geschätzter Schaden von etwa 10 000 Euro. Die verletzte Sanitäterin musste im Krankenhaus behandelt werden.

  • Bewertung
    38