Während des Bundesliga-Spiels Frankfurter Fan stirbt nach Herzattacke

Eintracht Frankfurt - RB Leipzig, 23. Spieltag, in der Commerzbank-Arena. Die Frankfurter Fans. Foto: Fabian Sommer/dpa

In der Schlussphase des Bundesliga-Spiels zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig (2:1) ist am Montagabend ein Frankfurter Fan auf der Haupttribüne nach einer Herzattacke gestorben. Das teilte die Eintracht gut eine Stunde nach der Partie im Stadion mit.

 

Frankfurt/Main - Unmittelbar nach dem Schlusspfiff war ein Krankenwagen in den Innenraum der Commerzbank Arena gefahren, um diesem Mann und einem weiteren verletzten Anhänger zu helfen. Für den Fan mit der Herzattacke kam jede Hilfe zu spät. Der andere war nach dem Spiel von einem Zaun gestürzt und musste behandelt werden.

Eintracht Frankfurt spricht der Familie und den Angehörigen des Verstorbenen via Twitter ihr Beileid aus.

Auch der Gegner RB Leipzig wünscht der Familie Kraft für diese schwere Situation.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading