Während Copa America Suff-Fahrt und Unfall: Vidal festgenommen

Mitten in der Copa América: Der frühere Leverkusener Bundesliga-Profi Arturo Vidal (28) ist nach einem Unfall in der Nähe von Santiago de Chile wegen Alkohols am Steuer festgenommen worden.

 

Santiago - Das gab die örtliche Polizei bekannt. "Weil er unter Einfluss von Alkohol stand, wird Vidal festgehalten", sagte Polizeioberst Ricardo Gonzalez verschiedenen Reportern vor einer Wache. Vidal veröffentlichte später eine kurze Nachricht an seine Fans bei YouTube: "Ich hatte heute einen Unfall, es war nicht meine Schuld. Mir geht es gut, meiner Familie geht es gut. Danke für alles."

In dem roten Sportwagen saß auch Vidals Frau, die laut Polizeiangaben leichte Verletzungen erlitt, Vidal selbst überstand den Unfall ebenfalls mit leichten Blessuren.

Vidal spielt derzeit mit Chile bei der Copa América. Der Mittelfeldstar des italienischen Champions-League-Finalisten Juventus Turin traf in den ersten beiden Spielen dreimal und führt damit die Torschützenliste des Turniers an. Am Freitag kämpft Chile gegen Bolivien zum Abschluss der Gruppenphase um den Sieg in Gruppe A.

 

0 Kommentare