Vorschlag "unpassend" Kein Stern auf dem "Walk of Fame" für Kim Kardashian

Hübsches Lächeln - aber leider vorerst kein "Star": Kim Kardashian Foto: Eric Charbonneau/Invision/AP

Wie gemein: Reality-TV-Sternchen Kim Kardashian hat vorerst weiterhin keine Chance auf einen Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame". Und das obwohl Kanye West seine Ehefrau für geradezu prädestiniert für die Ehrung hält! Leider hat die für solche Fragen zuständige Handelskammer von Hollywood da eine ganz andere Meinung.

 

Rap-Star Kanye West (36, "Yeezus") ist bekannt dafür, mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg zu halten. US-Talkmaster Jimmy Kimmel überraschte er vergangene Woche mit einer klaren Forderung: Ehefrau und Reality-TV-Star Kim Kardashian (32) verdiene einen Stern auf dem legendären "Hollywood Walk of Fame", sagte er vor laufenden Kameras. Wie auch immer man Kardashians künstlerische Fertigkeiten einschätzen will: Mit der Ehre wird es einem Bericht der Webseite "Yahoo OMG" zufolge vorerst wohl nichts.

Denn bei dieser Idee spielt die zuständige Institution, die "Hollywood Chamber of Commerce", nach wie vor nicht mit. Angesprochen auf den Vorschlag des Rappers sagte eine Sprecherin der Kammer: "Ich weiß, dass er sie liebt und das ist alles sehr süß - aber sie erfüllt leider nicht die notwendigen Bedingungen." Gemeint sind nicht einmal Kardashians Schauspielkünste. Sondern vielmehr der Umstand, dass es für Reality-TV-Darsteller keine Kategorie auf dem "Walk of Fame" gibt. Auch wenn West anderes fordert: Eine Ausnahme könne auch in Zukunft bestenfalls für Oscar-Gewinner gemacht werden, hieß es. Eine solche Auszeichnung dürfte aber derzeit für Kardashian kaum in greifbarer Nähe sein.

Eine weitere Formalie: Besitzer eines Sterns müssen zuvor eine Nominierung von Brancheninsidern erhalten. "Niemand hat das in ihrem Fall getan", sagte die Sprecherin - im Übrigen sei dies auch noch nie für irgendeinen anderen Reality-TV-Star geschehen. Der liebende Ehemann Kanye West wird es also bis auf Weiteres ziemlich schwer haben, seinen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen.

 

1 Kommentar