Vorlagengeber Kimmich Diese Zahlen belegen den besten Bayern-Spieler

, aktualisiert am 18.09.2017 - 12:40 Uhr
Kam vom VfB Stuttgart zum FC Bayern: Joshua Kimmich (li.). Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Nach dem Sieg des FC Bayern gegen den 1. FSV Mainz 05 werden die Torschützen Robert Lewandowski, Arjen Robben und Thomas Müller gefeiert. Dabei sticht Joshua Kimmich als Vorbereiter heraus. Der Nationalspieler hat eine Wandlung unter Carlo Ancelotti hinter sich.

 

München - Alle reden über Carlo Ancelotti. Und Thomas Müller. Auch wird viel über Franck Ribéry und Arjen Robben gesprochen. In dieser Gemengelage des unruhigen FC Bayern geht einer unter, der konstant auf überragendem Niveau spielt: Youngster Joshua Kimmich. Gegen den 1. FSV Mainz 05 (4:0) in der Bundesliga war der Schwabe einer der besten, vielleicht der beste Spieler in der Allianz Arena, bekam die AZ-Note 2.

Kimmich bereitet alle Tore vor

Verschiedene Statistiken belegen seine mal wieder starke Leistung: So war der 22-Jährige an allen vier Treffern beteiligt, dreimal als direkter Vorlagengeber. Das 3:0 durch Lewandowski leitete der Außenverteidiger - bekannt für präzise Flankenbälle und Zuspiele - immerhin ein.

Nicht nur das: Laut kicker.de hatte Kimmich überragende 144 Ballkontakte, eine gute Passquote von 88 Prozent und gab insgesamt acht Torschussvorlagen. Seinen aktiven Part unterstrich demnach eine Laufleistung von 11,7 Kilometern - fleißig! Markant: Während die älteren Stars reihenweise gegen Coach Ancelotti aufbegehren, hat Kimmich seine bislang stärkste Zeit unter dem Italiener.

In der Vorsaison war der Nationalspieler, der auch unter Joachim Löw im DFB-Team gesetzt ist, oft nur Reservist. Doch aktuell ist der einstige Stuttgarter und Leipziger in einer hitzigen Zeit bei den Bayern einer der wenigen Gewinner.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading