Vorbildfunktion vergessen? Justin Bieber: Bus-Surfing durch Virginia

Neben dem Singen ist Justin Bieber auch ein leidenschaftlicher Skater Foto: instagram.com/justinbieber

Eine wilde Aktion jagt die Nächste. Da Justin Bieber scheinbar den Kick braucht, hat er sich dieses Mal an einen fahrenden Bus gehangen und postet diese illegale, gefährliche Aktion gleich auf Instagram.

 

Popstar Justin Bieber (20, "Never say never") scheint es wieder einmal nicht ganz so ernst mit seiner Rolle als Vorbild zu nehmen. So hängte sich der Teenie-Schwarm kürzlich mit einem Skateboard an einen fahrenden Kleinbus und ließ sich mit nicht ganz ungefährlichem Tempo durch Fairfax, eine Stadt in Virginia, ziehen. Die illegale Aktion wurde diesmal nicht von der Polizei erspäht, sondern Biebers Freunde selbst filmten den Sänger beim riskanten "Bus-Surfing" mit dem Handy. Der Sänger postete den "Gag" dann gleich auf Instagram.

Der Jungstar erfreut sich in dem Clip an seiner mutigen Tat und erkundigt sich bei seinen Mitfahrern, ob diese sich trauen würden, es ihm nachzumachen. Von Vorbildfunktion keine Spur. Die Reaktionen auf Instagram folgten prompt: "Oh mein Gott, das ist so cool!", schrieb eine Userin. Auch sonst handeln die Kommentare der Fans weniger vom Wohlbefinden ihres Superstars, sondern vor allem die weiblichen Anhänger interessiert an erster Stelle, wie "sexy" ihr Justin bei seiner wilden Aktion ausschaut.

 

0 Kommentare