Vorbereitung auf die Film-Biografie des Boxers Jamie Foxx: Geheimtreffen mit Schwergewicht Mike Tyson

Jamie Foxx holt sich von Mike Tyson höchstpersönlich Tipps Foto: Dan Hallman/Invision/AP

Schauspieler Jamie Foxx holt sich vom Meister selbst Tipps: Um den Boxer Mike Tyson würdig darstellen zu können, hat er "Iron Mike" getroffen. Ob er ihm dabei erzählte, wie das Ohr von Evander Holyfield geschmeckt hat, ist aber nicht überliefert.

 

Schlagkräftige Vorbereitung: Für seine Verkörperung des Schwergewichtsboxers Mike Tyson (48) hat sich Schauspieler Jamie Foxx (46) Tipps von "Iron Mike" höchstpersönlich geholt. Von dem Treffen mit dem zuweilen recht bissigen Ex-Sportler erzählte der Mime laut der US-amerikanischen Klatschseite "TMZ", obwohl er sonst eine ziemliche Geheimniskrämerei über seine Vorbereitung für das Bio-Pic machen muss - aus vertraglichen Gründen.

Tyson ging mit 20 Jahren als jüngster Schwergewichtsweltmeister aller Zeiten in die Box-Geschichte ein und hat einen Platz in der "International Boxing Hall of Fame" inne. Doch der Sportler schrieb nicht nur positive Schlagzeilen: 1992 wurde er von einem Gericht der Vergewaltigung an einer Kandidatin der "Miss Black America"-Wahl schuldig gesprochen und zu sechs Jahren Haft verurteilt, von denen er drei absitzen musste.

Nach seiner Entlassung auf Bewährung kam es dann zum lange zuvor geplanten Kampf gegen Evander Holyfield, der Geschichte schreiben sollte. Nach drei Runden wurde Tyson disqualifiziert, als er seinem Gegner ein Stück des rechten Ohres abbiss. Mehr als genug Stoff für einen spannenden Film.

 

0 Kommentare