Voraussichtliche Aufstellung So könnten die Löwen gegen Union Berlin auflaufen

Kann mit seinen neuen Spielern zufrieden sein: 1860-Trainer Vitor Pereira. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Ist der TSV 1860 auch gegen den aktuellen Tabellendritten erfolgreich? Am Freitagabend treffen die Löwen auf Union Berlin. Mit dieser Aufstellung könnten die Sechzger gegen die "Eisernen" starten.

 

München/Berlin - Die Neuzugänge bei den Löwen schlagen ein. Beim 2:0-Sieg am vergangenen Spieltag gegen Nürnberg trafen sowohl Abdoulaye Ba als auch Lumor. Stürmer Christian Gytkjaer war gleich in seinem ersten Spiel erfolgreich, Flügelflitzer Amilton hat sich ebenfalls schon bestens in die Mannschaft integriert.

Auch am Freitagabend gegen Union Berlin (18:30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) wird Trainer Vitor Pereira wohl einige oder sogar alle seiner Neuzugänge starten lassen. Lediglich Frank Boya ist noch keine Option – nach dem Afrika-Cup hat der 20-Jährige noch Trainingsrückstand und wird nicht im Kader stehen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

1. FC Union Berlin: Busk - Trimmel, Leistner, Puncec, Pedersen - Fürstner - F. Kroos, Kreilach - Skrzybski, Polter, Hedlund

TSV 1860 München: Ortega - Boenisch, Ba, Uduokhai - Wittek, Bülow, Lacazette, Lumor - Amilton, Gytkjaer, Aycicek

 

5 Kommentare