Vor TSV 1860 bei Fortuna Düsseldorf Auswärtsfluch der Löwen: Bloß nicht Nummer neun!

Ist auswärts noch ohne Punktgewinn: 1860-Trainer Vitor Pereira. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der TSV 1860 muss am Freitagabend bei Fortuna Düsseldorf antreten - und kämpft dabei gegen eine zunehmend beängstigende Serie an.

München - Rückblick: 12.September 2016, vierter Spieltag der Zweiten Liga, der TSV 1860 auswärts beim 1. FC Nürnberg: Damals gewannen die Löwen mit 2:1 bei den Franken, Michael Liendl schoss in Überzahl den Siegtreffer. Danach haben die Sechzger das Kunststück fertiggebracht, kein einziges Spiel mehr in der Fremde zu gewinnen.

Vor der Länderspielpause, beim 0:1 gegen Hannover 96, war die Elf unter Neu-Trainer Vitor Pereira angesichts einer starken Leistung inklusive zahlreicher Großchancen schon ganz nah dran an einem Erfolg bei Hannoveraner Hausherren. Nun gilt es vor dem nächsten Auswärtsduell bei Fortuna Düsseldorf am Freitagabend (18.30 Uhr, im AZ-Liveticker): Sieglos-Serie beenden - und dabei auch dafür sorgen, dass eine zunehmend beängstigender Fluch endlich beigelegt wird.

Acht Auswärtspleiten in Folge

Während in der Hinrunde beim KSC und dem FC St. Pauli zumindest jeweils ein Remis erzielt werden konnte, gingen die letzten acht Auswärts-Partien in Serie für Sechzig sogar allesamt verloren. Null Punkte aus acht Spielen, nun kann die Mission in Düsseldorf nur lauten: bloß nicht Auswärtspleite Nummer neun am Stück!

Die Fortunen liegen aktuell auf Rang acht und haben zehn Zähler Vorsprung auf Relegationsrang 16, allerdings weist die Mannschaft von Ex-Löwen-Coach Friedhelm Funkel als drittschwächste Heimelf eine Bilanz auf, die den Sechzgern Mut machen kann. Vielleicht kann Chefcoach Vitor Pereira ja bei den Fortunen erstmals etwas Zählbares mit nach München nehmen.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

1 Kommentar