Vor der Kultfabrik Betrunkener zündet Roller an

Um 5 Uhr in der Früh brannte der Roller vor der Kultfabrik lichterloh. Foto: az

Um 5 Uhr in der Früh steht vor der Kultfabrik ein Roller in Brand. Die Polizei kann den Täter schnell fassen, bleibt aber fassungslos, als sie das Motiv des jungen Mannes hört.

 

Berg am Laim - Am Donnerstag, 5. Juni, gegen 5.00 Uhr in der Früh, beobachteten Zeugen wie eine Gruppe von jungen Menschen, die kurz zuvor die Kultfabrik verlassen hatten, an einem in der Nähe des Ausgangs auf dem Gehweg abgestellten Roller vorbeigingen. Kurze Zeit später stand der Roller in Flammen.

Die herbeigerufene Feuerwehr löschte den in Vollbrand stehenden Roller, der vollständig zerstört wurde. Der Schaden wird auf ca. 2.000 Euro beziffert. Zeugen konnten die der Gruppe zugehörigen Personen sehr gut beschreiben. Eine der Personen wurde später aufgegriffen und anschließend zur Polizeiinspektion 21 (Au) gebracht.

Im Rahmen der durchgeführten kriminalpolizeilichen Vernehmungen konnte letztendlich ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Es handelt sich um einen Heranwachsenden, der angab eine in unmittelbarer Nähe des Rollers befindliche Pfütze mit Kraftstoff, der aus dem Roller ausgelaufen war, angezündet zu haben.

Er war zwar mit Freunden unterwegs und lief mit ihnen zusammen auch an dem Roller vorbei, jedoch handelte er alleine und lediglich aufgrund seiner starken Alkoholisierung. Der 21-Jährige wurde nach Vernehmung der Fachdienststelle wieder entlassen.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading