Vor dem Zelt Mann verletzt mehrere Ordner mit Maßkrug

Maßkrüge sind nur im Zelt oder im Biergarten erlaubt. Auf dem Festgelände haben sie nichts zu suchen. Foto: dpa

Ein Mann reagierte rabiat auf einen Sicherheitsmann, der ihm den Maßkrug vor dem Zelt abnehmen wollte. Mehrerer Ordner wurden dabei verletzt.

 

München - So schnell kann aus Diebstahl Körperverletzung werden: Ein 50-jähriger Münchner wollte sich offenbar ein Souvenir mit nach Hause nehmen und verließ das Festzelt mit einem Maßkrug in der Hand. (Alle Infos zum Oktoberfest 2018 in unserem News-Blog)

Als ihn eine Sicherheitsmann darauf aufmerksam machte, schlug ihm der Besucher den Maßkrug ins Gesicht. Als weitere Sicherheitskräfte hinzueilten, griff der 50-Jährige diese ebenfalls an. Außerdem beleidigte er die Ordner und zeigte ihnen den Mittelfinger. 

Maßkrug-Werfer der Wiesn-Wache übergeben

Die Sicherheitsleute übergaben ihn der Wiesn-Wache, wo er erkennungsdienstlich behandelt und in Gewahrsam genommen wurde. Der Mann bekommt nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. Die Ordner wurden bei dem Vorfall nur leicht verletzt.

Es ist nicht der erste Maßkrugstreit heuer auf der Wiesn. Vergangenen Montag warf ein Fußballfan mit Krügen regelrecht um sich. 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading