Von Lastwagen überfahren Zwei Tote bei Verkehrsunfällen im Landkreis Rosenheim

Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte starben im Landkreis Rosenheim zwei Menschen bei Verkehrsunfällen. Foto: dpa

Zwei tödliche Verkehrsunfälle ereignen sich innerhalb kurzer Zeit im oberbayerischen Landkreis Rosenheim. Eine 17-Jährige und ein 77-Jähriger kommen ums Leben - beide werden durch Zusammenstöße mit Lastwagen tödlich verletzt.

 

Rosenheim - Bei zwei Verkehrsunfällen sind am Freitag im oberbayerischen Landkreis Rosenheim eine 17-Jährige und ein 77 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Beide wurden von Lastwagen überfahren und starben trotz aller Rettungsmaßnahmen noch am Unfallort, teilte die Polizei am Samstag mit.

Die junge Frau war mit ihrem Moped auf einer kurvigen und abschüssigen Nebenstraße in der Gemeinde Samerberg (Landkreis Rosenheim) unterwegs. Durch einen Sturz aus voller Fahrt geriet sie auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem LKW überrollt. Wiederbelebungsversuche der Rettungskräfte blieben erfolglos.

In Großkarolinenfeld (Landkreis Rosenheim) starb ein 77-Jähriger. Der Polizei zufolge wollte er an einer Einmündung außerhalb der Ortschaft abbiegen und übersah einen von links kommenden Lastwagen. Bei dem Unfall wurde er in seinem Fahrzeug eingeklemmt; trotz aller Bemühungen von Feuerwehr und Rettungsdienst starb er im Wrack seines Autos. Der 42 Jahre alte LKW-Fahrer blieb unverletzt, der Sachschaden beträgt rund 15 000 Euro.

Zu beiden Unfällen hat ein Gutachter der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen.

 

0 Kommentare