Von-der-Pfordten-Straße in Laim Nach dem Weg gefragt: Rentnerin beklaut

Ein Auto hält am Straßenrand. Zwei Männer winken und fragen nach dem Weg zum nächsten Krankenhaus. Die 80-jährige Seniorin will helfen - und wird zum Opfer der gemeinen Trickdiebe.

 

Laim - Eine 80-Jährige weist zwei Männern am Straßenrand auf dem Stadtplan den Weg zum Pasinger Krankenhaus. Die Fremden hatten mit dem Auto angehalten, gewunken und nach der nächsten Klinik gefragt, da wollte die Frau helfen. Nach dem Vorfall an der Von-der-Pfordten-, Ecke Valpichlerstraße ist die alte Dame schlauer: Die Männer waren Betrüger, sie haben die alte Dame bestohlen.

Die Masche der Täter: Vermeintlich zum Dank schüttelten sie der alten Dame auffällig oft die Hand, berichtet die Münchner Polizei nach dem Diebstahl vom 30. März. Sie drückten ihr zudem einen Ring und eine Kette in die Hand und sagten "Dankeschön". Dann fuhren sie mit dem Auto davon.

Erst daheim stellte die Seniorin fest, dass ihre Uhr am Handgelenk fehlte. Sie war in dem Gespräch wohl zu abgelenkt, um den Diebstahl zu bemerken.

Die Kriminalpolizei sucht nach den Tätern. Die beiden Männer sollen etwa 45 Jahre alt sein, so die Beschreibung, sie sollen eine kräftige Statur haben, schwarze Haare und Dreitagebart.

Die Beamten prüfen, ob sie womöglich auch andere Münchner im Viertel beklaut haben.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading