Von Auto gerammt Kutschen-Drama in Tirol: Familie aus Bayern verletzt

Bei einem Unfall mit einer Kutsche auf der Leutascher Straße in Reith bei Seefeld wurden vier Menschen verletzt. Die Bilder vom Unfallort. Foto: Dominik Bartl

Heftiger Unfall in Reith bei Seefeld. Ein 88-jähriger Autofahrer ist beim Überholen in eine Kutsche gefahren und hat eine junge Familie aus Bayern zum Teil schwer verletzt.

Reith bei Seefeld - Bei einer Kollision eines Pkw mit einer Kutsche wurde eine Famile aus dem Landkreis Weilheim-Schongau teilweise schwer verletzt. Die Mutter und ihre beiden Kinder (1,5 und 5 Jahre) wurden dabei leicht verletzt, die 59 Jahre alte Großmutter, die aus der Kutsche geschleudert wurde, schwer. 

Nach Polizeiangaben wollte der Autofahrer die Kutsche überholen, hat aber aus unbekannten Gründen den Überholvorgang abgebrochen und ist anschließend hinten auf die Kutsche aufgefahren.

Die Famile musste nach dem Crash mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Der Autofahrer war zum Unfallzeitpunkt nach Angaben der Ordnungshüter nicht alkoholisiert.

Die Bilder vom Unfall können Sie in der beigelegten Bildergalerie sehen.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. null