Von A wie Architektur bis Z wie Zirkus Kinder-Kultur-Sommer 2013: Reiseführer vorgestellt

Spiel, Spaß und Spannung von fünf bis 15 Jahren: Beim Kinder-Kultur-Sommer gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich auszutoben. Foto: KiKS

Vom 23. Juli bis 2. August gibt es 120 Veranstaltungen, die allesamt kostenlos sind und das ganze Spektrum des viermonatigen Programms abdecken. Von A wie Architektur bis Z wie Zirkus ist alles dabei - und alles ist im neuen Reiseführer vermerkt.

München - Der Kinder-Kultur-Sommer (KiKS) geht in seine siebte Auflage. Und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Bot der KiKS zum Start im Jahr 2007 noch 51 Programmpartner, sind es heuer 240. „Das zeigt, dass wir damals alles richtig gemacht haben, als wir den Kinder-Kultur-Sommer eingeführt haben“, sagt Maria Kurz-Adam, die Leiterin des Stadtjugendamtes.

 

Sie hat gestern den Reiseführer für die siebte Auflage vorgestellt. Vom 11. Juni bis 27. September können wieder Kinder im Alter von fünf bis 15 Jahren und Familien in allen Teilen der Stadt Kulturangebote wahrnehmen.

Von A wie Architektur bis Z wie Zirkus ist alles dabei. Und alles im neuen Reiseführer vermerkt. „Ein attraktives Angebot für alle Familien“, sagt Maria Kurz-Adam. Darin enthalten sind zum Beispiel verschiedene DJ-Workshops (5. und 6. August), Kinderflohmärkte und diverse Umwelt-Projekte. Im Mittelpunkt des diesjährigen Kinder-Kultur-Sommers steht in diesem Jahr das KiKS-Festival, das alle zwei Jahre auf der Theresienhöhe stattfindet.

Vom 23. Juli bis 2. August gibt es 120 Veranstaltungen, die allesamt kostenlos sind und das ganze Spektrum des viermonatigen Programms abdecken. Der neue Reiseführer liegt in den meisten Bibliotheken und Informationsständen der Stadt aus, aber auch in Geschäften des Einzelhandels. Darin finden sich zahlreiche Möglichkeiten für Kinder, sich auszutoben. Zum Beispiel das Wassersportfest, das es in diesem Jahr zum ersten Mal geben wird (am 23. Juni in der Olympia-Schwimmhalle). mrz

 

0 Kommentare