Vom FC Bayern nach Pasching Löwen-Kontrahent Haching schlägt Schweinsteiger-Klub

, aktualisiert am 24.01.2019 - 10:49 Uhr
Trainiert seit 2012 mit kurzer Unterbrechung die SpVgg Unterhaching: Claus Schromm. Foto: imago/Jan Huebner

Die SpVgg Unterhaching gewinnt auch ihren zweiten Test vor der Rest-Rückrunde in der Dritten Liga - diesmal gegen den neuen Klub von Weltmeister-Bruder Tobias Schweinsteiger.

Unterhaching - Testspielpleite für den Weltmeister-Bruder: Tobias Schweinsteiger musste sich in seinem ersten Spiel als Trainer des österreichischen Zweitligisten FC Juniors OÖ der SpVgg Unterhaching deutlich 0:5 geschlagen geben.

Schimmer und Hain sorgen für Gefahr

Jim-Patrick Müller (39. Minute), Ex-Löwe Stephan Hain (51.), Sturmkollege Stefan Schimmer (52.) sowie Youngster Niclas Anspach (74.) und Finn Porath (79.) erzielten die Tore für die Münchner Vorstädter. Dem 1:0 war ein feiner Seitfallzieher von Hain vorausgegangen, Müller staubte im Strafraum ab.

Der Drittligist dominiert die Partie mit unnachgiebigem Pressing und gefälligem Umschaltspiel. Vor allem vom Duo Hain/Schimmer ging stets Gefahr aus.

Für Haching war es nach dem 2:1 gegen Union Berlin der zweite Sieg im zweiten Test. Schweinsteiger hatte im Dezember um die Auflösung seines Vertrages beim FC Bayern gebeten. Der ältere Bruder von Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger trat anschließend seinen ersten Job als Cheftrainer beim Klub aus dem Linzer Vorort Pasching an.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading