Volksfest Nürnbergs Kultur-Chefin schwingt den Hammer

Kulturreferentin Julia Lehner hatte beim Anzapfen die Assistenz von Festwirt Fritz Stahlmann und Minister Markus Söder gar nicht nötig. Foto: bayernpress.com

NÜRNBERG Nürnbergs Kulturreferentin muss selten Bierfässer anzapfen. Und so bat Julia Lehner vorsorglich Festwirt Fritz Stahlmann und Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder um Unterstützung. Doch die Hilfe hatte die CSU-Frau gar nicht nötig: Mit nur zwei (!) Schlägen war der AZ-Stammtisch beim Hax’n Liebermann eröffnet.

 

Bei der Begrüßungsrunde stellte sich Fraktions-Vize Thorsten Brehm den Stammtisch-Gästen mit „Brehm, SPD“ vor – um Verwechslungen mit Namensvetter Sebastian Brehm, Chef der CSU-Fraktion, vorzubeugen. „Heirate endlich“, ätzte Thorsten Brehms Parteifreund, SPD-Stadtrat Lorenz Gradl. „Dann kannst Du einen Doppelnamen annehmen.“ Stadtkämmerer Harald Riedel (SPD), der jüngst mit dem 1,50-Euro-Zuschlag zur Änderung des Stadionnamens in Max-Marlock-Stadion für Furore sorgte, machte sich im Gespräch mit Tobias Schmidt, Vorsitzender des CSU-Kreisverbands Nürnberg-Nord Gedanken um dessen Karriere: Für Riedel wäre Schmidt der „Wunschkandidat“ für die Nachfolge von Wirtschaftsreferent Roland Fleck (CSU). „Mit Ihnen habe ich immer sehr gut zusammengearbeitet.“ Schmidt schwieg dazu.

Dafür erzählte der CSU-Landtagsabgeordnete Hermann Imhof von den Freuden seines Großvater-Daseins. „Ich gehe so oft ich kann mit meinen Enkeln auf den Spielplatz.“ Ein Grund: Die Mütter rundum schauen regelmäßig erstaunt auf, wenn Imhof (58) aus dem Sandkasten mit „Opa“ angesprochen wird.

Immobilien-Kaufmann Gerd Schmelzer freute sich indes auf einen Männerabend mit Sohn Omar: „Wir fahren gemeinsam zum Champions League-Finale nach London“, freute er sich. „Schalke werden wir wohl nicht sehen!“

Außerdem zu Gast: Promi-Bodyguard Peter Althof, IHK-Boss Dirk von Vopelius, Comödie-Geschäftsführer Marcel Gasde, Tucher-Chef Fred Höfler, Altstadt-Wirt Charlie Krestel, Wolfgang Schlosser (Fruchtecke), SÖR-Werkleiter Roland Höfler, Radio-Urgestein Gerald Kappler, Franken Center-Manager Helmut Hantke, Baureferent Wolfgang Baumann, Kenneth Johnson (BayWa), Achim Mletzko (Grüne), wbg-Sprecher Dieter Barth, Unternehmer Thomas Assmann uvm.

 

0 Kommentare