Volks-Rock'n'Roller freut sich Andreas Gabalier "Wetten, dass..?": "Graz! Das war der Hammer!"

Markus Lanz (links) mit Andreas Gabalier Foto: ZDF/Sascha Baumann

Markus Lanz wird in der letzten "Wetten, dass..?"-Ausgabe mit Bart zu sehen sein - zu verdanken hat er das seiner verlorenen Stadtwette und Andreas Gabalier. Der freute sich jetzt via Facebook mit seinen vielen Mitstreitern.

 

Graz - Volks-Rock'n'Roller Andras Gabalier (29, "Amoi seg' ma uns wieder") war einer der Stars in der vorletzten "Wetten, dass..?"-Ausgabe, die am Samstagabend aus Graz kam. Und auch die Wette von Moderator Markus Lanz hatte etwas mit dem österreichischen Sänger zu tun: "Ich wette, dass es Graz nicht schafft, genügend Menschen auf dem Hauptplatz zu versammeln, um den singenden Andreas Gabalier per Stagediving über den Platz zu befördern", hieß diese.

Die Grazer ließen Gabalier natürlich nicht im Stich. Während er einen seiner Hits sang, wurde der Volksmusiker auf den Händen der Leute über den Platz transportiert. "Graz! Das war der Hammer!! Ich bin gespannt auf das Movember-Foto von Markus Lanz", bedankte sich der Sänger jetzt auf seiner Facebook-Seite. Für Lanz bedeutet das: Er muss sich bis zum letzten "Wetten, dass..?"-Auftritt am 13. Dezember in Nürnberg einen Schnauzbart wachsen lassen.

"Movember" setzt sich aus dem englischen "moustache" (für Schnurrbart) und "November" zusammen. Die Aktion stammt aus Australien. Jährlich lassen sich im November Männer Oberlippenbärte wachsen, um damit Spenden zugunsten der Erforschung und Vorbeugung gegen Prostatakrebs und anderen Gesundheitsproblemen von Männern zu sammeln. Die Stiftung "Movember" koordiniert die Aktion in über 20 Ländern.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading