Völlig erschöpft Rihanna gähnt ins Mikrofon

Sängerin Rihanna ist durch ihre Tour so erschöpft, dass sie bei einem Konzert ins Mikrofon gähnte. Zuvor musste sie bereits ein Konzert abbrechen weil sie sich übergeben hatte.

 

Rihanna (23), Popsängerin, ist offenbar durch ihre Tour völlig erschöpft. Bei ihrem Abschlusskonzert in der Londoner O2-Arena, das mit halbstündiger Verspätung begonnen habe, hätte die „We Found Love“-Sänger während eines Songs vor Müdigkeit ins Mikrophon gegähnt Dies berichtet die Tageszeitung „The Sun“.

Ihre Fans hätten ihren Unmut darüber geäußert. Vor wenigen Tagen hatte Rihanna ihr Konzert in Lissabon unterbrochen. Sie habe sich übergeben müssen, gab die Musikerin später auf Twitter zu. Rihannas „Loud“-Tour hatte im Juni in Baltimore begonnen und umfasste fast einhundert Konzerte. Zwei geplante Auftritte in Schweden hatte sie Ende Oktober aus Krankheitsgründen kurzfristig absagen müssen.

 

2 Kommentare