Vilshofen Entlaufener Emu hält Polizei auf Trapp

 Foto: KF

 Ein entlaufener Emu hat in Vilshofen (Kreis Passau) die Polizei in Atem gehalten. Inzwischen wurde der australische Laufvogel eingefangen - vom Besitzer fehlt bisher jede Spur. 

 

 Vilshofen - Am Dienstag tauchte das Tier erstmals auf, bevor es in einem Maisfeld verschwand, wie die Polizei mitteilte. Am Tag darauf wurde es wieder auf der Straße gesichtet, die neben dem Feld verläuft. „Da es unserer Streife nicht möglich war, den Emu einzufangen, haben wir den Vogelpark Irgenöd um Hilfe gebeten“, sagte Lothar Schenk von der Polizei in Vilshofen.

Inzwischen ist der Emu von Mitarbeitern des Vogelparks eingefangen worden. Dort wartet er auf seinen Besitzer, von dem noch jede Spur fehlt.

Emus sind flugunfähige Vögel, die ursprünglich aus Australien stammen und 1,80 Meter groß werden können. Die bis zu 40 Kilogramm schweren Tiere laufen Spitzengeschwindigkeiten von etwa 50 Kilometern pro Stunde. 

 

0 Kommentare