Viele Promis auf die Bahamas eingeladen Johnny Depp: Hochzeit mit Amber Heard an Silvester?

Johnny Depp und Amber Heard im Mai auf einer Veranstaltung in New York Foto: Invision2014

Johnny Depp hat angeblich viele seiner prominenten Freunde zu Silvester auf seine Privatinsel eingeladen. Da es der Hollywood-Star eigentlich eher ruhig mag, gibt es bereits Spekulationen, ob dahinter nicht eine heimliche Hochzeit steckt.

 

London - Johnny Depp (51, "Fluch der Karibik") hat angeblich viele prominente Freunde eingeladen, Silvester mit ihm und seiner Verlobten Amber Heard (28) auf den Bahamas zu verbringen. Steven Tyler, Marilyn Manson, Helena Bonham Carter und ihr Freund Tim Burton sollen laut "The Sun" unter den Gästen sein, die mit dem Paar auf Depps Privatinsel das neue Jahr einleiten werden. Oder wird die Party am Amber Beach - benannt nach Heard - doch zu einer Überraschungshochzeit?

"Johnny mag es eigentlich eher ruhig, die große Silvesterparty ist eine Überraschung", wird eine nicht näher genannte Quelle von dem Blatt zitiert. Seine Freunde fragten sich, ob es ein Trick ist, eine Hochzeit ohne großes Aufsehen zu arrangieren, wird die Quelle weiter zitiert.

Das Paar hätte schon immer geplant, am Amber Beach zu heiraten, ein genaues Datum gab es aber bisher noch nicht. Die beiden hatten sich nach nicht mal zwei Jahren Beziehung im vergangenen Januar verlobt. Depp hat bereits zwei Kinder (Lily-Rose, 15 und Jack, 12) aus seiner Beziehung mit Vanessa Paradis (42), mit der er 14 Jahre lang zusammen war.

 

0 Kommentare