Video: Taylor Swift hinterfragt ihre Beziehungsprobleme

Taylor Swift bei einer Premiere in Hollywood Foto: Eric Charbonneau/Invision/AP Images

Taylor Swift ist mit noch keinem Mann richtig glücklich geworden. Bisher hat sie ihre Beziehungsprobleme immer auf ihre Partner geschoben. Doch nun scheint die Country-Sängerin ihre Ansicht geändert zu haben und sucht die Fehler bei sich selbst.

 

London - Taylor Swift (23) hat schon viele prominente Männer wie Harry Styles, Joe Jonas oder Jake Gyllenhaal gedatet. Doch eine ernsthafte Beziehung konnte sie bisher mit keinem der Stars aufbauen. Schuld daran sei stets ihr Gegenüber gewesen, so die bisherige Ansicht der 23-Jährigen. Doch nun hat sie ihre Einstellung scheinbar geändert. In einem Interview mit dem Magazin "Instyle" gab Swift nun zu, dass sie vielleicht selbst das Problem sei und sich ändern müsse.

 

0 Kommentare